Pošlji razglednico - Klavže - WasserbarrierenX

Dunja Wedam-net.jpg

Klavže sind Wasserbarrieren im Tal der Flüsse Idrijca, Belce und Kanomljice. Sie waren für das Schwimmen des Holzes auf dem Wasser gedacht und wurden für die Bedürfnisse des Bergwerks gebaut.

Vaše ime:
Vaš elektronski naslov:
Ime naslovnika:
Elektronski naslov naslovnika:
Vaše sporočilo:
»
»
»
Klavže - Wasserbarrieren

Klavže - Wasserbarrieren

Dunja Wedam-net.jpg
SEND AN E-CARD
to je testno sporočilo, da vidimo kako dela
  • Standort: Idrijska Bela
  • Kontakt: TIC Idrija, Mestni trg 2, 5280 Idrija
  • Telefon: +386 (0)5 374 39 16
  • E-Mail: tic@visit-idrija.si
  • Öffnungszeiten:
    TIC - Öffnungszeit:

    im Sommer (Mai – September):
    Montag – Freitag: 9.00 - 19.00
    Samstag, Sonntag, Feiertage : 9.00 - 18.00

    im Winter (Oktober – April):
    Montag – Freitag: 9.00-15.00
    Samstag, Sonntag, Feiertage: 10.00-15.00
  • Entfernung vom TIC Idrija: 13,7 km; 20 min Fahrt
  • Wegbeschreibung:
    Der Weg führt die Hauptstraße in Richtung Ljubljana entlang und an der Kreuzung Bela 7 biegt man rechts ab und fährt bis zu Idrijska Bela. Von dort fährt man noch ugf. 3 km eine Makdamdecke entlang.
  • Zutritt: PKW, Motorrad, Fahrrad, zu Fuß
  • Eintrittsgeld: nein
  • Besucher: Gruppen, Einzelpersonen, Familien, Tiere
  • Empfohlene Besuchssaison: Frühling, Sommer, Herbst
  • Empfohlene Besuchsdauer: mindestens eine halbe Stunde
  • Zugangsmöglichkeit für Behinderte : ja – Besichtigung von der Straße
  • GEO:45.960700000000 / 13.977800369263

Klavže sind Wasserbarrieren im Tal der Flüsse Idrijca, Belce und Kanomljice. Sie waren für das Schwimmen des Holzes auf dem Wasser gedacht und wurden für die Bedürfnisse des Bergwerks gebaut.

Da es bis zum Anfang des 20. Jahrhunderts für den Holztransport keine geeigneten Waldwege und Transportmittel gab, war diese Art des Schwimmes entlang natürlicher Wasserwege am geeignetsten. Das außergewöhnliche System des Schwimmens entlang des Flusses Idrijca und ihren Nebenflüssen wurde mithilfe der Wasserbarrieren (klavže) fortwährend ab Ende des 16. Jahrhunderts bis zur großen Flut im Jahr 1926 verwendet. Die große Flut zerstörte die hölzerne Fangbarriere – grablje (Rechen) in Idrija und Spodnja Idrija.
Im 18. Jahrhundert wurden die hölzernen Wasserbarrieren (kašte) mit gemauerten Wasserbarrieren ersetzt. Hinsichtlich der Dimension und Leistung sind die Wasserbarrieren auf dem Fluss Idrijca, die im Jahr 1722 gemäß den Plänen des Einheimischen Jožef Mrak gebaut wurden, am größten. Die Wasserbarrieren des Baches Kanomelj, die im Jahr 1813 gebaut wurden, wirken außergewöhnlich monumental und am ästhetischsten fertiggestellt. Heute sind alle, außer der Wasserbarriere am Bach Zala, in einem erneuerten Zustand vorzufinden.
Besichtigen Sie die Wasserbarrieren (klavže) zu Fuß oder mit dem Fahrrad, damit Sie Ihren Körper in Bewegung setzten und die frische Luft genießen. Sie werden es in der malerischen Natur, die Sie mit neuer Energie füllen wird, genießen.

 

Aktivitäten

kopalisce Lajst Idrijska Bela-foto Samo Trebi+żan www.visit-idrija.si.jpg

Naturbadeort Lajšt in Idrijska Bela

 Am Zusammenfluss der Flüsse Idrijca und Belca, wo sich der beliebte ...

More...

Besuchen Sie Slowenien

Cerkno (Small).jpg

Cerkno

 Wollten Sie schon immer einmal grüne Täler, weite Wälder und ...

More...

x comments

Kontakt

TIC Idrija, Mestni trg 2

+386 (0)5 37 43 916
tic@visit-idrija.si

Opening time-SCHEDULE 

Verpassen sie nicht!

Idrija, entdecken Sie die Stadt des UNESCO Erbes

    Die Geschichte vom quecksilberhaltigen Brunnen in der Mitte ...

More...

Reisebüro VisitIDRIJA

More...

Idrija in 4 Stunden

Auf der Tour werden Sie über die Idrija Sehenswürdigkeiten lernen ...

More...

GeoparkObčina IdrijaGeopark